Jan Voisin Autor mit Gayfühl
Featured Image

Bücher

Diese Autobiografie ist persönlich, nah und ehrlich. Bereits im Mutterleib trifft der Alkohol auf den ungeborenen Jungen und legt so seine ersten Grundsteine, für ein schweres Leben.
Die Mutter ist eine Alkoholikerin und der Vater gewalttätig. Nachdem sich die Eltern scheiden lassen, wächst Jan bei seiner alkoholkranken Mutter auf, bis er mit neun Jahren zu seiner Tante und seinem Onkel kommt.
In dem Glauben, ein Zuhause gefunden zu haben, entpuppt sich dieses Leben als ein Trauma aus Gewalt, Missachtung und sexuellen Übergriffen seines Onkels, an dem neunjährigen Jungen. Schonungslos erzählt Jan vierzig Jahre später in seinem Buch
„Rote Linie – Autobiografie einer Seele“, über den Schmerz, seine Geschichte der Verzweiflung und die Aussicht, dass das Leben trotz alledem lebenswert ist.


Kann man der großen Liebe seines Lebens, auf der Bahnhofstoilette im Strichermilieu begegnen?

Joshua hatte es nie leicht im Leben.
Seine Eltern waren nie für ihn da und so dauerte es auch nicht lange, bis er auf die schiefe Bahn geriet.

Das Strichermilieu wird schnell sein neues Zuhause und Joshua lässt das normale Leben hinter sich.

Joshua sucht die große Liebe, doch nicht auf der Toilette in einem Saarbrückener Bahnhof.

Eines Tages hört Joshua die Stimme, die sein Herz berührt.
Er kann nur einen kurzen, hektischen Blick auf den heißen Typen werfen, dann ist dieser wieder in der Bahnhofshalle verschwunden.

Für Joshua beginnt ein Abenteuer, welches ihm eine neue Liebe schenkt und ihn nach Frankreich führt.
Doch kann Joshua den Typen vom Bahnhof vergessen?


Wenn ein geliebter Mensch stirbt, ist der Verlust unfassbar. Wir ringen mit der Trauer und unser Herz schmerzt. Schnell vergessen wir, wie die Stimme des Verstorbenen oder auch die Lieblingsrezepte waren.
Die Trauer übermannt uns und sicher geglaubte Erinnerungen verblassen.
Jetzt können sie alles festhalten, was wichtig an ihrem geliebten Menschen war.
Gedanken, Lieblingsfarbe oder Musik, alte Rezepte und Geschichten.
Kleben sie Bilder in Ihr ganz persönliches Erinnerungsbuch und halten sie so die Erinnerung fest.
Erschaffen sie sich ein Erinnerungsbuch welches zeigt, wie wertvoll dieser Mensch für sie war.
Schreiben sie alles auf, denn so geht Ihnen nichts mehr verloren.


Kann Erlebe süssklebrige Gedichte.
Lasse dein Herz brennen, deine Gefühle sich entflammen und gehe durch den Sturm der Verletzbarkeit.
Erlebe den Schmerz, der dich trifft.
Fühle die Kontrolle, die dich verlässt.
Berühre die Liebe, die dich trifft.
Treffe den Tod, der dich nicht liebt.
Folge der Freundschaft, die es nicht mehr gibt.
Jan Voisin folgt der Liebe und trifft so Ins Herz deiner Seele. der großen Liebe seines Lebens, auf der Bahnhofstoilette im Strichermilieu begegnen?